Miteinander und voneinander lernen
Neue Trends - kein Problem!
Kundenberatung bringt Kundenbindung!
Durchstarten an den BBS1!
Zertifizierten Altenpfleger/innen kann man vertrauen
Hinterher weiß man mehr!

Feierliche Übergabe der Abiturzeugnisse des Beruflichen Gymnasiums der BBS Aurich

 

105 Abiturienten der BBS Aurich erhielten bei der Entlassungsfeier in der Stadthalle ihre Zeugnisse // Vierzehn Schüler mit Preisen und Belobigungen für besondere Leistung geehrt 

 

Respekt, Stolz, Rührung und riesige Freude: Viele Emotionen schwangen mit, als die Abiturientinnen und Abiturienten des Beruflichen Gymnasiums der BBS 1 Aurich und BBS 2 Aurich am Freitagabend in der Stadthalle Aurich ihre Abiturzeugnisse erhielten.

Nach 13 Schuljahren (für Schülerinnen und Schüler die nach der Klasse 9 vom Gymnasium kamen) und nach 12 Schuljahren, haben die Schülerinnen und Schüler die Allgemeine Hochschulreife und damit die Berechtigung zum Studium aller Studiengänge an allen Universitäten und Hochschulen erlangt.

Dass die praktische Ausrichtung und frühe Spezialisierung an der BBS sich auch auf die weitere Zukunft der Schüler auswirkt, zeigt sich in vielen Berufsplänen. So möchten zum Beispiel Hilko Tammen, Elina Ubben und Vanessa Behrends, die den Fachbereich Agrarwirtschaft besuchten, die Möglichkeit nutzen, in nur einem zusätzlichen Jahr ihre Gesellenprüfung in der Landwirtschaft abzulegen. Wiebke Eisenhauer und Christoph Janssen aus dem Fachbereich Wirtschaft werden die erlernten Kenntnisse in dualen Studiengängen bei der Sparkasse und dem Finanzamt vertiefen, um nur einige Beispiele zu nennen.

Oberstudiendirektor Wilhelm Mammen lobte die Leistungsbereitschaft und den Zusammenhalt des Abiturjahrganges. Er gab den Absolventen mit auf den Weg, dass sie, neben dem in der Ökonomie wichtigen Effizienzdenken, auch Fairness und Gemeinsinn nicht aus den Augen verlieren sollten.

In der sich anschließenden Schülerrede erinnerten Okko Grensemann und Venja Carls an in den vergangenen Jahren gesammelte Lebenserfahrungen, geschlossene Freundschaften und prägende Momente. Abgerundet wurde die Veranstaltung musikalisch von Daiva Krätzig am Flügel.

Vielleicht genossen die Abiturienten doch nicht zum letzten Mal das Beisammensein mit allen Schulkameraden und Lehrern - man plant sich 2026 wieder zu treffen, wenn es heißt: „10 Jahre Abi – das Wiedersehen“.

 

Wir gratulieren den Abiturienten des Jahrganges 2016 – Herzlichen Glückwunsch!

 

Abitur 2016 BGy Bild 1

Internationales Fußballturnier der BBS 1 Aurich

-       Auswahlteam der BBS 1 Aurich gewinnt stark besetzten BBS-Cup 

Bei tollem Wetter und vor einer begeisterten Zuschauerkulisse richtete die BBS 1 Aurich unter Leitung der Lehrkraft Andre Kamphus auf dem Sportgelände “Am Ellernfeld“ den ersten BBS-Cup für berufsbildende Schulen aus. Neben den Teilnehmern der regionalen Berufsschulen (BBS 2 Emden, BBS Norden, BBS 1 Aurich und BBS 1 Leer) nahm ein Team des Noorderpoort College aus Groningen am Turnier teil und gab der Veranstaltung einen internationalen Flair. Nach spannendem und fairem Turnierverlauf stand am Schluss die Mannschaft der BBS 1 Aurich ungeschlagen als Sieger des Turniers fest und konnte stolz den Pokal von Schulleiter Wilhelm Mammen entgegennehmen.

Wir gratulieren allen Mannschaften auf dem Siegertreppchen und freuen uns auf den zweiten Cup im nächsten Jahr! 

 

1           3

4           

  2

Britannia Rules: Schüler der HH Klassen arbeiten und leben vier Wochen in England

 

Berufsschülern der HH im Rahmen eines internationalen Praktikums in Bournemouth, England

 

Während hier in Deutschland das reguläre vierwöchige Betriebspraktikum im Raum Ostfriesland stattfand, kamen 15 SchülerInnen der BBS1 Aurich in den Genuss, dieses Praktikum im Süden Englands zu absolvieren. Mit dem Auto ging es zuerst von Aurich nach Amsterdam, und dann vom Flughafen Schiphol per Direktflug nach Bournemouth (Wir sind auch über London hinweg geflogen, Sightseeing mal anders!).

 

In Bournemouth selbst waren alle Teilnehmer in Gastfamilien untergebracht und konnten sich in der ersten Woche erst einmal an den Rhythmus des dortigen Tagesablaufs gewöhnen: Schule erst ab neun Uhr :-) ). Nach der ersten Woche gab es ein offizielles Zertifikat über die eigene Sprachkompetenz und die Zuteilung in die lokalen Betriebe. Dort war alles dabei: das lokale Theater, wohltätige Organisationen, Games-Shops und selbstständige Job Recruitment Agenturen, die alle einen Blick in ihren Arbeitsalltag erlaubt haben. ‚Nicht die exotischsten Jobs der Welt‘ denkt sich jetzt der Leser, aber man muss bedenken: um sein Englisch zu verbessern, hilft auch schon Kundenkontakt oder der Smalltalk beim Kaffee mit den Kollegen!

Weiterlesen: Bournemouth

Projektarbeit 2016 des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft

Wie in jedem Jahr arbeiten die Schüler des 12. Jahrgangs des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft der BBS 1 Aurich für ca. 8 Wochen an ihrer Projektarbeit.

 

Dabei handelt es sich um wirtschaftliche Aufgaben im Bereich Marketing für den Verein Gedenkstätte KZ-Engerhafe e.V. Das Thema Marketing ist zuvor auf theoretischer Basis im Unterricht bearbeitet worden. Es werden vier unterschiedliche Hauptthemen vorgegeben, die in jedem der drei Kurse aufgeteilt werden. Dadurch, dass jeweils drei Gruppen dasselbe Thema haben, entsteht eine Art Wettbewerb zwischen den Kursen.

Eines der Themen beinhaltet die Erarbeitung eines Event-Konzepts für die Lesung aus Don Bambergs "Dossier N.N." von Theo Bamberg am 20.06.2016 in der Landschaftsbibliothek Aurich. Des Weiteren bemüht sich eine Gruppe um die Erhöhung der Mitgliederzahl des Vereins und der Sammlung von Spendengeldern für die Gedenkstätte. Außerdem beschäftigt sich eine Gruppe mit der Entwicklung eines Konzepts zur Schulkooperation und Erstellung von Handreichungen für den Besuch der KZ-Gedenkstätte. Ein weiteres Thema ist es, eine grundlegende Werbekonzeption unter finanzpolitischen Gesichtspunkten zu erstellen.

Um den Fortschritt jeder Gruppe festzuhalten, werden vier Meilensteintermine festgelegt. Bei dem ersten Meilenstein (15.04.2016) wird eine Projektplanung erwartet, die einen Projektstrukturplan, eine Auftragsanalyse, einen Projektzeitplan und die ausgearbeiteten Arbeitspakete beinhaltet. Der zweite Meilenstein wird am 06.05.2016 abgegeben. Dort soll die fertige Literaturarbeit mit theoretischer Ausarbeitung, bestehend aus 5 Seiten, abgeben werden. Am 13.05.2016 ist der dritte Meilenstein, der die praktische Ausarbeitung (10 Seiten) beinhaltet, fällig. In der 8. Woche ist der vierte und damit der letzte Meilenstein geplant. Vom 23.05.-27.05.2016 sollen die Schüler ihre Ergebnisse vor den Mitgliedern des Vereins Gedenkstätte KZ-Engerhafe e.V. präsentieren.

Ein Bericht von Nina Bartels, Kassandra Efen, Anna-Lena Gronewold, Diana Laubhahn und Ilka Wessels

IMG 1214

Klassenfahrt des 11. Jahrgangs nach Köln  

Vom 29.02.2016 bis zum 4.03.2016 fuhren die drei Wirtschaftsklassen und die Agrarklasse des Beruflichen Gymnasiums Aurich auf die Klassenfahrt nach Köln.

Früh am Montagmorgen ging die Reise in Richtung Köln los. Gegen Mittag erreichten wir das Hostel und hatten zunächst einmal Zeit, um uns einzurichten und die Gegend ein bisschen zu erkunden. Später am Nachmittag wurden wir dann mit einem Reiseleiter durch die Stadt geführt und erhielten zu dem viele interessante Informationen über den Dom und seine Bedeutung für die Stadt Köln, sowohl in der Vergangenheit, als auch in der Gegenwart. Am Dienstag fuhren wir nach Bonn. Zuerst besichtigten wir den alten Bundesrat. Uns wurde gezeigt, wie viel Zeit es kostet um ein Gesetz zu verabschieden.

Weiterlesen: Köln

Diesjähriges Völkerballturnier ein voller Erfolg

Am letzten Schultag im Dezember läutete das alljährliche Völkerballturnier der BBS1 die Weihnachtsferien ein. Mannschaften aller Klassen und Schulformen traten an, um sich im sportlichen Wettkampf zu messen. Voller Elan wurden Mitschüler abgeworfen, in der Mannschaft taktiert sowie bei den ohrenbetäubenden An- und Abpfiffen zusammengezuckt und geflucht. Als Sieger ging am Ende unter den mehr als 15 Mannschaften die FOS 12B hervor.

Weiterlesen: Völkerballturnier

 

Senioren des Kursana Domizils zu Gast in den BBS1 Aurich

 

"Die Berufsbildenden Schulen1 in Aurich bieten mit der Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege Schwerpunkt Persönliche Assistenz sowohl eine Vorbereitung zum Einstieg in Pflegeberufe als auch die Möglichkeit, den qualifizierten Realschulabschluss zu erwerben.

 

Zur fundierten Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler kooperieren die BBS1 mit unterschiedlichen pflegerischen Einrichtungen. Unter anderem gibt es ein gemeinsames Projekt mit dem Kursana Domizil Aurich, das seit 2010 kontinuierlich jedes Schuljahr durchgeführt wird. Die Schüler und Schülerinnen besuchen wöchentlich an einem Vormittag die Einrichtung und bieten mit Unterstützung der Fachlehrerin Rosel Grahl Angebote zur Betreuung und Beschäftigung der Senioren an. So begleiten sie die älteren Menschen zum Beispiel zum Wochenmarkt in die Stadt, organisieren Gesprächsrunden zu verschiedenen Themen, unterstützen sie bei kreativen Tätigkeiten, Bewegungsangeboten oder singen gemeinsam mit ihnen.

Weiterlesen: Projekt Kursana

Speed-Dating in den BBS 1 Aurich

Am Donnerstag den 21. Januar 2016 fand in den BBS 1 Aurich das zweite Speed-Dating zwischen Ausbildern und Schülern statt.

Die Schülerinnen und Schüler der Höheren Handelsschulklassen hatten am Donnerstag die Möglichkeit, im Rahmen einer Messe, acht namhafte Unternehmen kennen zu lernen. Von Enercon über Lidl sowie Nordwest Blumen und die Bäckerei Lorenz waren viele Ausbildungsbetriebe vertreten. Abgerundet wurde dieses umfassende Angebot an die Schülerinnen und Schüler durch die Sparkasse Aurich Norden, Swiss Life, Rudnick und Westerbuhr & Kock.

Weiterlesen: Speed-Dating 2016-01-21

kontakt85  anreise85

anregung-kritik

aktuell85 presse85 anmeldung85