27.09.2019 - BG11-Sailing

Am Freitag, dem 27.09.2019, nahmen ca. 100 Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs der Berufsbildenden Schulen 1 Aurich und ihre begleitenden Lehrkräfte an der Segelregatta „boar-ding next generation“ in Wilhelmshaven teil.

Ahoi Matrosen – Elftklässler der BBS 1 Aurich nehmen am Sailing Cup der Traditionssegler in Wilhelmshaven teil

Schüler und Lehrer begeistern sich für Segelregatta „boarding next generation“ von Wilhelmshaven Richtung Helgoland.

Sailing-BBS1-2019-01
Sailing-BBS1-2019-02
Sailing-BBS1-2019-03
Sailing-BBS1-2019-05
Sailing-BBS1-2019-06
Sailing-BBS1-2019-07
1/6 
start stop bwd fwd
 Der mittlerweile 18. Sailing-Cup ist die älteste Traditionssegler-Regatta an der Nordseeküste. Bei dem Projekt „boarding next generation“ han-delt es sich um eine Regatta mit Traditionsschiffen für Schüler, Studenten und Auszubildende, an der dieses Jahr zwölf Schiffe mit insgesamt über 700 Menschen teilnahmen.
Bei teilweise starkem Wind verließen die Traditionssegler ab 10 Uhr ihren Anlegeplatz und fuh-ren vorerst mit Motorantrieb durch die Kaiser-Wilhelm-Brücke Richtung Schleuse. Die Crewmit-glieder führten währenddessen eine Sicherheitseinweisung durch und zeigten den Teilneh-mern, wie die Segel gehisst werden müssen und wie sie sich am besten im Matrosenalltag in-tegrieren können. Für die Pausen war auch alles vorbereitet: bereitgestellt wurden Wollde-cken, ein Lunchpaket und Obstkörbe.
Als das Startsignal um 11 Uhr ertönte, wurden euphorisch die Segel gehisst. Die Klasse 11a fuhr auf der „Twister“ mit, die sogar den 2. Platz belegte, die 11b beteiligte sich auf der „Catherina“, auf der „Avatar“ hisste die Klasse 11c die Segel und die 11d unterstützte die Mannschaft der „Swaensborgh“. Um nach der Wendemarke bei Gegenwind zurück in den Hafen zu gelangen, mussten die Schiffe auf der Rücktour Fahrmanöver einlegen. Bei den sportlichen Schiffen sorgte dies für eine starke Schräglage. Die Spannung an Bord stieg dadurch erheblich. Die Schiffe neig-ten sich teilweise so stark zur Seite, dass einige Stühle an die Reling rutschten. Zurück im Hafen wurden die Schiffe dann von vielen interessierten Menschen in Empfang genommen.
Die Siegerehrung fand um 15:30 Uhr am Bontekai statt, wobei die Sieger eine Trophäe und jede Besatzung eine Urkunde bekam, die nun stolz im Klassenraum aufgehängt werden kann. Am Ende waren sich alle einig: Für alle Beteiligten war es eine gelungene Segelregatta, welche die Klassen näher zusammenbrachte.

 

Drucken