Frisör/Frisörin

kf video

 

Kreativ, freundlich und aufgeschlossen ...

... so wünscht man sich seinen Friseur oder seine Friseurin. Das denken Kunden und Friseurmeister als Ausbilder / Arbeitgeber gleichermaßen. Kreative Dienstleistung, eine Arbeit, die Spaß macht und sehr anspruchsvoll ist. Deshalb sollte jeder Bewerber folgende Voraussetzungen erfüllen:

Mode und Schönheit gehören zusammen. Für den Friseur heißt das: Immer auf dem Laufenden sein und über die neuesten Trends Bescheid wissen.

Das Feeling für Mode und Stil ist für die kreative Arbeit des Friseurs entscheidend. Kunden wünschen keinen Schnitt von der Stange, sondern ein individuell gestaltetes modisches Outfit, mit dem sie sich sehen lassen können.
Modegerechte Beratung, das gehört zur beruflichen Ausbildung der Friseure. Über aktuelle Modetrends informieren Magazine und Fachzeitschriften wie zum Beispiel die TOP HAIR.


frisoer2

Überzeugen statt Überreden - das ist das Erfolgsrezept des Beraters. Und der moderne Friseur ist ein Berater: Im Gespräch mit seinem Kunden erfährt er von dessen Wünschen und Vorlieben, von guten und schlechten Erfahrungen. Erst dann bietet er kreative Lösungen für:

♦ trendsichere/ typgerechte Haargestaltung

♦ Haarpflege, auch für zu Hause

♦ Farben und Tönungen

♦ perfektes Make-up

♦ Maniküre und Nageldesign


frisoer1

Das Berufsbild des Friseurs hat sich gewandelt und wird sich weiter verändern. Die Merkmale des neuen Berufsbildes sind:

♦ Kreativität/ Gestaltung/ Design

♦ kompetente und serviceorientierte Kundenberatung und -betreuung

♦ gute und schnelle Urteilsfähigkeit

♦ professionelle Produktpräsentation

♦ Planung von Arbeitsabläufen

♦ betriebliche Organisation

♦ Kommunikationsorientierung

♦ handlungsorientierte Prüfung


Drei Jahre dauert die Berufsausbildung zum Friseur. Vermittelt wird alles, was ein moderner Friseur braucht: neben handwerklichen Fähigkeiten auch Kenntnisse in Salonmanagement, Arbeits-, Gesundheits-, Umweltschutz und Technologie.
In der Prüfungsordnung sind praktisches Können und theoretisches Wissen gleichberechtigt. Zur gestreckten Gesellenprüfung (Teil 1 nach ca. 18 Monaten - Teil 2 nach ca. 36 Monaten)  gehören Prüfungsarbeiten, die alle Friseurdienstleistungen inklusive der Kosmetik umfassen. Diese werden nach intensiver Beratung und anhand von Kundenwünschen erstellt.

Nach der neuen Ausbildungsordnung ist der Teil 1 ("Klassische Friseurarbeit") mit 25% am Gesamtergebnis beteiligt, während der Teil 2 ("Ausführen einer modernen Friseurarbeit/besonderer Anlass") mit 75% in das Endergebnis einfließt.

Die Gesellenprüfung ist insgesamt bestanden, wenn die Leistungen

bewertet worden sind!

Weiterführende Fragen beantwortet Ihnen gerne:

OStR Matthias Heeren - Teamleiter

Email: heeren(at)bbs1-aurich.de

 


Bücherliste

Bitte auf den Bücherstapel klicken!

buecherliste


Anmeldung

Die Anmeldung zur Berufsschule ist grundsätzlich an keine Frist gebunden. Voraussetzung ist ein abgeschlossener Ausbildungsvertrag mit einem Ausbildungsbetrieb.

Sie können sich das Anmeldeformular als  pdf logoDokument herunterladen oder sich direktonlineanmeldung anmelden.

  

 

Drucken