logo-simple         fb1  in1

Berufsschultagekammerprahb vera

Kaufmann/-Frau im Einzelhandel

Beitragsseiten

ke video

Kaufleute im Einzelhandel und Verkäufer/innen arbeiten vorwiegend im Verkauf. Sie verkaufen die unterschiedlichsten Konsumgüter, angefangen von Bekleidung, Spielwaren und Nahrungsmittel bis hin zu Unterhaltungselektronik und Wohnbedarf. Kundenberatung und Verkaufsgespräche sind ihre wichtigsten Aufgaben.

Aufgaben und Tätigkeiten

Kaufleute im Einzelhandel und Verkäufer/innen arbeiten vorwiegend im Verkauf. Sie verkaufen die unterschiedlichsten Konsumgüter, angefangen von Bekleidung, Spielwaren und Nahrungsmittel bis hin zu Unterhaltungselektronik und Wohnbedarf. Kundenberatung und Verkaufsgespräche sind ihre wichtigsten Aufgaben.

Neben diesen Tätigkeiten im Verkaufsraum, zu denen auch das Auffüllen und Auszeichnen der Waren gehören, zählen Sicherstellung des Warenangebotes, Marktbeobachtung und Einkaufsplanung zu ihren Aufgaben. Außerdem bearbeiten sie den Wareneingang und die fachgerechte Lagerung der gelieferten Güter. Im Bereich Personal- und Rechnungswesen sorgen sie für einen reibungslosen Betriebsablauf.


Die Ausbildungsinhalte

Im Ausbildungsbetrieb lernen die Auszubildenden ersten Ausbildungsjahr beispielsweise
  • wie das Warensortiment des gewählten Fachbereichs zusammengesetzt ist (Warenkunde) 
  • wie Waren angenommen, auf Transportschäden kontrolliert, anhand des Lieferscheins überprüft werden  
  • was bei der Warenlagerung zu beachten ist 
  • wie man Waren für den Verkauf vorbereitet (Auszeichnen, Codieren der Artikel) 
  • wie man bei Inventuren mitwirkt

 

Im zweiten Ausbildungsjahr
  • wie man den Einkauf plant, den Bedarf ermittelt, Angebote einholt und vergleicht 
  • wie Lagerbestände überwacht und kontrolliert werden  
  • wie man die Kasse bedient, die Kassenabrechnung macht, Rechnungen und Quittungen ausstellt  
  • welche arbeitsrechtlichen Vorschriften eingehalten werden sollen

 

Im dritten Ausbildungsjahr
  • wie der Warenfluss läuft, wie man ihn darstellen und erfassen kann 
  • welche Werbemaßnahmen es gibt und wie man sie anwendet 
  • was die Aufgaben und Funktionen des betrieblichen Rechnungswesens sind  
  • welche Kostenarten, Zahlungs- und Kreditmöglichkeiten man unterscheidet
 
 
Wenn Sie es genauer wissen wollen:

pdf logo  Verordnung über die Ausbildung zum/zur Einzelhandelskaufmann/-frau

pdf logo  Verordnung über die gestreckte Prüfung


Der Unterricht

Der Unterricht in den Einzelhandelsklassen findet zum einen in den allgemeinbildenden Fächern, zum anderen in den berufsspezifischen Lernfeldern statt.
Insgesamt sind 36 Wochenstunden für den Unterricht vorgesehen. Davon werden in der Grundstufe 18 (bzw. 16) Stunden an zwei Berufsschultagen erteilt, in den Fachstufen findet der Berufsschulunterricht an einem Tag in der Woche mit 9 (bzw. 8) Unterrichtsstunden statt.
 

 

 

 


Bücherliste

buecherliste

 


Anmeldung

Die Anmeldung zur Berufsschule ist grundsätzlich an keine Frist gebunden. Voraussetzung ist ein abgeschlossener Ausbildungsvertrag mit einem Ausbildungsbetrieb.

Sie können sich das Anmeldeformular als  pdf logoDokument herunterladen oder sich direktonlineanmeldung anmelden.

  

 

Drucken E-Mail

 

Eurpaschule schule gegen rassismus emsachse   ecdl SAP UniversityAlliances R pos stac3 logo lernort mint Signet AZAV 

logo-footer

BBS 1 Aurich

Am Schulzentrum 15
26605 Aurich
Deutschland

Impressum

Kontakt

Telefon: 04941 925 101
Fax: 04941 925 177
Email: info@bbs1-aurich.de

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag:
7:30 - 13:30 und 14:00 - 15:30

Freitag: 7:30 - 12:30

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.