Miteinander und voneinander lernen
Neue Trends - kein Problem!
Kundenberatung bringt Kundenbindung!
Durchstarten an den BBS1!
Zertifizierten Altenpfleger/innen kann man vertrauen
Hinterher weiß man mehr!

„Abitur Plus“ weiter ein Erfolgsmodell

Abiturientinnen der BBS1 Aurich schlossen die Doppelqualifikation ab

 

Viktoria Weizel, Natascha Pak (Ausbildungsbetrieb für beide Rolf Janssen GmbH), Fenna Goldenstein (Ausbildungsbetrieb Enercon GmbH) und Maike Andreeßen (Ausbildungsbetrieb Pollmann & Renken GmbH) legten im Januar 2017 erfolgreich ihre Abschlussprüfung zur Industriekauffrau vor der IHK Ostfriesland/Papenburg ab. Die vier jungen Damen waren Teilnehmerinnen des zusätzlichen Bildungsangebots „Abitur plus Industriekaufmann/-kauffrau“, das seit 2009 Ostfriesland am Beruflichen Gymnasium Wirtschaft der BBS 1 Aurich angeboten wird. Nach bestandenem Abitur im Sommer 2015 folgte eine 18-monatige Ausbildungsphase in den Betrieben, bevor im November der erste und im Januar der zweite Teil der Abschlussprüfung folgte. Nach nur rund viereinhalb Jahren erreichten die Absolventinnen so die allgemeine Hochschulreife und die abgeschlossene Berufsausbildung. Die Berufsbildenden Schulen 1 Aurich gratulieren allen vieren zu den hervorragenden Prüfungsergebnissen. Maike Andreeßen schnitt mit der Gesamtnote „sehr gut“ ab.

Absolventinnen Doppelqualifikation.jpg

Und die Sieger stehen fest...

die Platzierten beim Berufswettbewerb Landwirtschaft im Kreisentscheid 2017 sind:

                 

1. Ausbildungsjahr:

1. Dirk Hanssen - 80,05 Punkte

2. Aike Kleemann - 78,15 Punkte

3. Dirk Aden - 78,00 Punkte

                                              

2. Ausbildungsjahr

1. Marike Loesing - 87,70 Punkte

1. Temmo Poppen - 87,25 Punkte

2. Adrian Campen - 85,10 Punkte

2. Darius Oevel - 85,05 Punkte

ich bin landwirt was sind deine superkraefte

3. Renke Wallrichs - 82,80 Punkte

3. Jannes Meyer - 79,60 Punkte

                                              

3. Ausbildungsjahr        

1. Riana Fauerbach - 91,45 Punkte

2. Bernd Enninga - 89,10 Punkte

3. Jens Andreeßen - 88,65 Punkte

 

 

 

https://www.spreadshirt.de/

 

Berufswettbewerb Landwirtschaft 2017

Engagiert dabei: am 2. Februar 2017 fand an der BBS1 Aurich der Kreisentscheid für den Berufswettberwerb Landwirtschaft statt.

In Niedersachsen, dem Agrarland Nr. 1, sind es rund 3.000 Auszubildende und SchülerInnen, die an diesen Entscheiden teilnehmen und auch die Agrarschüler der BBS 1 waren hochmotiviert. 

Knapp die Hälfte der TeilnehmerInnen des gesamten Wettbewerbs nehmen in den landwirtschaftlichen Leistungsgruppen teil. Die Aufgabenstellung in den einzelnen Sparten ist vielfältig gestaltet. So müssen die TeilnehmerInnen in der Sparte Landwirtschaft beispielsweise Beleuchtungskabel an einem Anhänger reparieren, Reifen wechseln, Futtermittel und Werkzeuge bestimmen, berufstheoretische Aufgaben und Fragen des Allgemeinwissens lösen und ihren Beruf in einer Präsentation vorstellen.

BWB1

BWB2

BWB3

BWB4

BWB6             

 

Zum weiteren Ablauf:

Im Rahmen des Berufswettbewerbes finden in Niedersachsen drei Entscheide statt, der Kreis-, bzw. Erstentscheid, der Gebietsentscheid und der Landesentscheid. Der deutschlandweite und damit letzte Entscheid ist der Bundesentscheid, welcher 2017 in Mecklenburg-Vorpommern stattfinden wird.

Gebietsentscheide

Es werden zwei Gebietsentscheide für die landwirtschaftlichen Auszubildenden (LI) organisiert: am 14. März 2017 an der BBS Ammerland in Rostrup und am 16. März 2017 an der Albrecht-Thaer-Schule in Celle.

Landesentscheid

Der Landesentscheid wird am 31. März und 01. April 2017 an der DEULA Westerstede stattfinden.

Bundesentscheid

Der Bundesentscheid wird vom 12. – 16. Juni 2017 in Güstrow, Mecklenburg-Vorpommern stattfinden.

Wir drücken allen Teilnehmern die Daumen!

 

Es tut sich was im C-Gebäude

Die Bauarbeiten haben offiziell begonnen! Der Reihe nach werden ab diesem Jahr alle Gebäudeteile der BBS renoviert, angefangen mit dem C- Gebäude. Es sollen so moderne Einrichtung und Ausstattung in die jeweiligen Gebäude einziehen. Während daher vorübergehend alle Klassen näher zusammenrücken müssen, war die Feuerwehr Haxtum äußerst erfreut über das leerstehende Gebäude. Sie nutzte die Gelegenheit, um eine umfangreiche Übung durchzuführen und probte Rettungen aus Rauch und Fahrstuhlschacht, sowie das Aufbrechen von Türen im Notfall.

Ein detaillierter Bericht mit zusätzlichen Fotos findet sich auf der Homepage der Feuerwehr Haxtum:

http://www.of-haxtum.de/Aktuelles.htm

Feuerwehr2                        Feuerwehr3

Feuerwehr4         

Feuerwehrübung1

Infoabend zur Fachoberschule

Die BBS 1 Aurich laden zu einem Informationsabend der Fachoberschule für das Schuljahr 2017 / 2018 in Vollzeitform und Teilzeitform (Abendunterricht) ein.

Am Dienstag, den 07.02.2016 werden ab 18:30 Uhr im Raum B 101 aktuelle Informationen zu dem Bildungsgang dargestellt. Neben den Eingangsvoraussetzungen der Fachoberschule werden auch Fragen zum Unterricht und der Abschlussprüfung gerne beantwortet. Das Team der Fachoberschule freut sich auf zahlreiche Interessenten!

Mit freundlichen Grüßen

Dietmar Utsch
Teamleiter


Völkerball - Adventsturnier

Wie jedes Jahr fand auch vor den Weihnachtsferien 2016 das Völkerballturnier der BBS1 statt. Diverse ehrgeizige Schulklassen konnten hier ihre Sportlichkeit, Fitness und vor allem Zielgenauigkeit unter Beweis stellen. Nach einem Vormittag voller Turniere standen dann endlich die hart umkämpften drei Plätze fest:

Platz 1  - BA 119

Platz 2 - VA 119

Platz 3 - BG 11b

Herzlichen Glückwunsch!

Völkerball

Ein Blick in die berufliche Zukunft

Schüler aus dem gesamten Landkreis besuchten den Tag der offenen Tür der BBS in Aurich

 
Von Ann-Kathrin Stapf (ON)

Aurich. Mit dem Tag der offenen Tür schlugen die Berufsbildenden Schulen (BBS 1 und 2) in Aurich gestern zwei Fliegen mit einer Klappe: 942 Schüler aus dem gesamten Landkreis nutzten das Angebot. Sie erhielten einen Einblick in zahlreiche Berufszweige – gleichzeitig wurde für die Auszubildenden ein Anreiz geschaffen, um sich mit ihrem Berufsbild intensiv auseinander zu setzen.

Im Vorfeld des Aktionstages erarbeiteten die BBS-Schüler gemeinsam mit den Lehrern Projekte. Spielerisch brachten sie gestern anderen Jugendlichen aus 14 Schulen aus dem gesamten Landkreis ihre Ausbildungsberufe näher.

d86438b9eead99adc3c4aa342d447657

Für die einzelnen Fachbereiche und Kurse gab es Stände. Beispielsweise zeigten Friseur-Lehrlinge im dritten Ausbildungsjahr den Schülern, wie Haare richtig zu schönen, vollen Locken gedreht werden.

Der Fachbereich Hauswirtschaft hatte einen „Parcours der Sinne“ für die Jugendlichen vorbereitet. Dort konnten die Schüler ihre Fähigkeiten im Riechen, Schmecken und Tasten erproben. Nachdem sie den Parcours gemeistert hatten, durften sie sich wahlweise einen selbst gebackenen Muffin oder einen alkoholfreien Frucht-Cocktail aussuchen.

Christian Kohlhoff (BBS 1) hat den Tag der offenen Tür organisiert. Er erzählte, dass sich die Schüler aus dem Landkreis im Vorfeld der Aktion anmelden und einen persönlichen Schwerpunkt auswählen konnten. Je nachdem, welchen Fokus sie gewählt hatten, wurden sie von einem Betreuer abgeholt und ähnlich wie bei einer Stadtführung, genau zu den Ständen und Fachbereichen gebracht, die sie besonders interessierten.

Die jungen Gäste konnten sich aber auch mit einem Erkundungsbogen in der Hand selbst über die Angebote informieren. Neben den Bereichen der BBS präsentierten sich an dem Informationstag auch Unternehmen aus der Region, um Auszubildende anzuwerben.

Kohlhoff erklärt, dass der Tag so wichtig ist, um den Jugendlichen zumindest einen groben Überblick der vielfältigen Angebote an den BBS 1 und 2 zu geben. „Wir haben unterschiedlichste Fachbereiche, außerdem kann hier jeder Schulabschluss erworben werden. Käme ein Schüler ohne Abschluss, könnte er hier theoretisch das Abitur machen.“

Laut des Leiters der BBS  1, Wilhelm Mammen erfreuen sich die BBS 1 und 2 seit Jahren an einem konstant hohen Zulauf. „Wir arbeiten räumlich und perso

nell an der Oberkante“, gibt er zu. Er sagt, dass die Klassen sehr voll sind und der Unterricht nicht zu 100 Prozent gewährleistet werden kann. Dennoch will er auch in Zukunft keinem Schüler aus dem Landkreis den Zugang zur Berufsbildenden Schule verweigern. Der Leiter der BBS 2, Uwe Biermann, liefert dafür die Erklärung: „Wir müssen die jungen Leute, die später in der Region arbeiten sollen, während der Ausbildung in der Region halten.“

Leukin Typisierungsaktion 2016

Am 22.11.16 fand in den BBS Aurich eine Typisierungsaktion des Vereins Leukin statt, bei der sich im Laufe des Vormittags eine beeindruckende Gruppe von 261 Jugendliche typisieren ließen. Die Initiative zur Unterstützung des Vereins ist an den BBS im letzten Jahr ins Leben gerufen worden, als ein Kollegiumsmitglied erkrankt war. Neben der persönlichen Betroffenheit wollten Kolleginnen/Kollegen und Schülerinnen/Schüler gerne aktiv helfen und unterstützten Leukin tatkräftig beim typisieren der potenziellen Spender. Aufgrund des großen Zuspruchs der Typisierungsaktion soll die Aktion zukünftig jährlich wiederholt werden.

Danke an alle Helfer und Spender, allen voran unserem Schulassistenten Herrn Klunder, der durch seinen großen Einsatz wesentlich zum Erfolg der Typisierungsaktion beitrug.

Wer sich auch als Stammzellenspender melden oder sich generell informieren möchte, findet alles nötigen auf folgender Homepage: www.leukin.net

1520e38ce4e

kontakt85  anreise85

anregung-kritik

aktuell85 presse85 anmeldung85